Gertrud Koch

Gertrud Koch wird am 1. Juni 1924 in Köln geboren. Nachdem Hitler und seine Nationalsozialisten die Macht ergriffen hatten, wurde ihr Vater aufgrund seines politischen Engagements verhaftet. 1942 stirbt er im Konzentrationslager Börgermoor.

Gertrud lehnt den Nationalsozialismus ab und beginnt mit ihrem Engagement bei den Edelweißpiraten. Dort plant sie politische Aktionen gegen die Nationalsozialisten, ihr Tarnname ist “Mucki“. 1942 wird Mucki verhaftet und im El-De Haus durch die Gestapo vernommen. (Auf dem Bild siehst du Mucki in ihrer alten Zelle in der heutigen Gedenkstätte in Köln.)

2011 bekommt Getrud „Mucki“ Koch durch den Oberbürgermeister von Köln, Jürgen Roters, das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen.

OB Roters bezeichnet die Edelweißpiraten als eine Gruppe von Kindern und Jugendlichen, die „ihrem Gewissen folgten, sich dem menschenverachtenden Geist der Nationalsozialisten widersetzten und so für viele Schülergenerationen ein Vorbild für Zivilcourage waren“.

Dr. Werner Jung, Leiter des NS-Dokumentaionszentrums in Köln: „Ich habe ihren Mut und ihre Konsequenz immer bewundert, nach ihr sollten Schulen benannt werden.“

Geschichte der Edelweißpiraten:

  • Ursprung im nonkonformen Lebensstil unangepasster Jugendlicher
  • Verweigerung eines totalitären Regimes
  • Teile der Gruppe stellen sich bewusst gegen die Nazis
  • Ab 1941 radikale Verfolgung durch Gestapo und HJ, ab 1942 Köln als Zentrum
  • Sommer 1942 „Flugblattregen“ aus der Kuppel des Hauptbahnhofes
  • Dezember 1942 Welle von Gefangennahmen; Inhaftierung in KZs, Todesstrafen

Formen des Widerstandes:

  • Flugblattaktionen, Wandmalereien, Singen von Widerstandsliedern

Macht endlich Schluss mit der braunen Horde!
Wir kommen um in diesem Elend. Diese Welt ist nicht mehr unsere Welt. Wir müssen kämpfen für eine andere Welt, wir kommen um in diesem Elend
.“

  • Verstecken von Juden und Kriegsgefangenen

Mit Gertrud Koch verstarb am 20. Juni 2016 das letzte bekannte Mitglied der Edelweißpiraten. Durch die Namensgebung unserer Schule wollen wir ihr und den anderen Edelweißpiraten ein Andenken setzen.