Schule der Zukunft

Neben der Projektbeschreibung (s.u.) finden Sie hier vielfältige Informationen zu(r):

  • weiteren Planungen
  • Garten AG
  • Schülerbeteiligungen
  • Aktionstagen mit Eltern und Schülern
  • Außerschulischen Lernorte und Kooperationspartner
  • weiteren BNE Bausteinen

Projektbeschreibung

Wir gestalten unser Schulgeände durch die Anlage eines nach ökologischen Kriterien bewirtschafteten Nutzpflanzengartens um. SuS sollen die verschiedenen Methoden des ökologischen Landbaus wie Fruchtwechsel, Mischkultur, Förderung der Bodenfruchtbarkeit, Kompostierung, natürliche Schädlingsbekämpfung usw kennen lernen. Ein längerfristiges Ziel ist es die angebauten Produkte im Hauswirtschaftsunterricht sowie in der Mensa zu nutzen.
SuS wurden bei der Ideenfindung für Bausteine des Gartens beteiligt. Im ersten Jahr wurden 5 Hochbeete angelegt. Diese wurden mit Kartoffeln, Tomaten, Zucchini, Kürbis, Bohnen, rote Beete, Kohlrabi und Blumenkohl bepflanzt.
Im Winterhalbjahr bauten die SuS der Garten-AG Nisthilfen für Igel im Garten (Laubhaufen) sowie Nistkästen für Vögel und Fledermäuse und betrieben so aktiven Artenschutz.
Im zweiten Jahr wurde der Garten durch ein größeres Gemüsebeet erweitert. Die Bepflanzung wählten die SuS der Garten-AG sowie eines WP-Kurses Naturwissenschaften nach Kriterien der Mischkultur aus. Es konnte nun eine größere Menge an Kartoffeln und Zucchini angebaut werden. Die SuS der Garten-AG zogen die Pflanzen teilweise in den Osterferien zu Hause aus Samen heran.
Die SuS der Garten-AG stellen den Garten im Rahmen von Führungen den SuS des kommenden Jahrgangs vor.

Ein großes Hindernis auf dem Weg zum Traumgarten waren wiederholte Zerstörungen und Vermüllung, wodurch ein Zaun um das Gelände notwendig wurde. Nach langwierigen, komplizierten Planungen sowie Anstrengungen, Sponsoren für das kostspielige Unternehmen zu finden, wurde im späten Frühjahr 2014 das Gelände endlich durch einen Zaun begrenzt.
Im Rahmen der Projektwoche der Nachhaltigkeit bauten SuS Nisthilfen für Bienen und andere Hautflügler sowie eine dazu gehörige Wand im Schulgarten.
Die SuS der WP-Kurse Naturwissenschaften legen nach den Sommerferien im Rahmen der Unterrichtsreihe „Boden“ drei Komposter im Schulgarten an und untersuchen die Bodenfauna des Schulgartens.