Spanisch

Die Weltsprache Spanisch wird von ungefähr 350 Millionen Menschen auf der Welt gesprochen- in 21 Ländern und die Zahlen wachsen stetig. Das zentrale Anliegen des Spanischunterrichts ist es, neben der Vermittlung der spanischen Sprache einen Einblick in die verschiedenen Kulturen Spaniens und Lateinamerikas zu geben.

Zunächst (EF Spanisch neueinsetzend) liegt der unterrichtliche Schwerpunkt auf der Vermittlung von Themen, die sich insbesondere mit der Lebenswelt Jugendlicher befassen, dem exemplarischen Kennenlernen des spanischen und lateinamerikanischen Kulturkreises, sowie auf dem Erwerb der grundlegenden spanischen Grammatik.

Später (Qualifikationsphase) werden sowohl authentische Sachtexte, literarische und lyrische Texte als auch medial vermittelte Texte (spanische Lieder, spanisches Fernsehen, Kinofilme etc.) im Fokus stehen.

Themenbereiche für die Qualifikationsphase (Grundkurs)

Die Unterrichtsinhalte in der Qualifikationsphase sind von den Vorgaben des Zentralabiturs in NRW bestimmt. Dabei wird sowohl analytisch als auch kreativ gearbeitet und die Fähigkeiten zur mündlichen und schriftlichen Kommunikation werden intensiviert.

  • Latinoamérica: El desafío de la pobreza infantil
  • Barcelona: capital polifacética de una comunidad bilingüe
  • Vivir y convivir en una España multicultural
  • Las diversas caras del turismo en España
  • España, país de inmigración y emigración
  • Chile: la memoria histórica en la literatura dramática

Das Fach Spanisch gibt die Möglichkeit eine interessante und ausdrucksvolle Sprache mit vielfältigen Kulturen kennen zu lernen und sollte von Schülerinnen und Schülern gewählt werden, die Spaß am Fremdsprachenlernen haben und bereit sind, mit viel Fleiß dem anspruchsvollen Unterricht zu folgen. Im Spanischunterricht wird viel Einsatz und hohe Leistungsbereitschaft erwartet, da es sehr schnell vorwärts geht. Ein intensives, selbständiges und regelmäßiges Lernen ist unerlässlich.